Argentinien – Bosnien

Co-Favorit Argentinien startet in der Nacht von Sonntag auf Montag in die Fußball-Weltmeisterschaft 2014. Die Albiceleste um Superstar Lionel Messi bekommt es zum Auftakt mit WM-Neuling Bosnien-Herzegowina zu tun. Der zweimalige Weltmeister Argentinien gilt in der Gruppe F als logischer Favorit, Bosnien-Herzegowina darf sich bei der ersten WM-Teilnahme ebenfalls gute Chancen auf den Einzug in die Ko-Phase machen. Denn die weiteren Gegner in der Gruppe F lauten Iran und Nigeria. Im ersten WM Spiel ist die Mannschaft von Safet Susic aber in der Außenseiterrolle. Argentinien und Bosnien-Herzegowina trafen bislang zweimal aufeinander, beide Male behielt die Albiceleste die Oberhand.

Informationen zum Spiel Argentinien gegen Bosnien-Herzegowina

Der zweimalige Weltmeister Argentinien zählt bei der FIFA WM 2014 zum engsten Favoritenkreis. 28 Jahre nach dem letzten Titel soll Superstar Lionel Messi in die Fußstapfen des großen Diego Maradona treten und die Albiceleste zum WM-Titel führen. In der Südamerika-Qualifikation war Argentinien eine Klasse für sich und sicherte sich als Gruppensieger die Teilnahme an der Endrunde in Brasilien. Der im Nationalteam oft kritisierte Messi war der herausragende Spieler und erzielte im Verlauf der Südamerika-Quali 10 Treffer. Nur Uruguays Luis Suarez gelangen mehr Quali-Tore (11). Die große Stärke der Argentinier ist die Offensive mit Topspielern wie Messi, Gonzalo Higuain, Kun Agüero und Ezequiel Lavezzi. Teamchef Alejandro Sabella hat bei der Nominierung des WM-Kader sogar auf Juve-Goalgetter Carlos Tevez verzichtet. Die vermutlich größte Schwachstelle betrifft die Torhüterposition. Teamkeeper Sergio Romero brachte es in der abgelaufenen Saison lediglich auf drei Ligaeinsätze für AS Monaco. In den beiden WM-Vorbereitungsspielen hielt Romero seinen Kasten sauber – 3:0 gegen Trinidad & Tobago und 2:0 gegen Slowenien. Mit Gonzalo Higuain und Rodrigo Palacio sind zwei Spieler aufgrund von Knöchelproblemen fraglich.

Bosnien-Herzegowina hat sich erstmals für eine WM Endrunde qualifiziert. Die Mannschaft von Teamchef Safet Susic überzeugte in der WM-Qualifikation mit erfrischendem Offensivfußball. Die Bosnier lieferten sich mit Griechenland ein Kopf-an-Kopf-Rennen um den Gruppensieg und die damit verbundene direkte Qualifikation. Nach 10 Quali-Spielen hatten beide Nationalteams 25 Punkte auf dem Konto, Bosnien gewann aber das direkte Duell (0:0, 3:1) und löste verdient das Ticket. Während Bosnien-Herzegowina in den 10 Partien gleich 30 Tore erzielte, brachte es Griechenland lediglich auf 12 Treffer. Der Kader der Bosnier ist gespickt mit Legionären, gleich sieben davon spielten in der abgelaufenen Saison ist der 1. bzw. 2. deutschen Bundesliga. Dazu kommen die Topstars Edin Dzeko (Manchester City), Miralem Pjanic (AS Rom) und Senad Lulic (Lazio Rom). In den letzten beiden Tests vor der WM zeigte sich die Susic-Truppe bereits in guter Form und besiegte die WM-Starter Elfenbeinküste (2:1) und Mexiko (1:0). Die zuletzt angeschlagenen Sejad Salihovic und Ermin Bicakcic haben sich wieder fit gemeldet und stehen gegen Argentinien mit großer Wahrscheinlichkeit zur Verfügung.

Alle Quoten zu den WM 2014 Wetten

Spieldetails:
Argentinien gegen Bosnien-Herzegowina
Montag, 16. Juni 2014 – 0:00 MEZ
WM 2014, Gruppe F
Maracanã, Rio de Janeiro
Schiedsrichter: Joel Aguilar (El Salvador)

Mögliche Aufstellungen:
Argentinien: Romero – Zabaleta, F. Fernandez, Garay, Rojo – Mascherano – Gago, di Maria – Lavezzi, Messi, Aguero
Trainer: Alejandro Sabella
Bosnien-Herzegowina:
Begovic – Mujdza, Spahic, Bicakcic, Kolasinac – Besic, Salihovic – Pjanic, Misimovic, Lulic – Dzeko
Trainer: Safet Susic

Es fehlen:
Argentinien: Palacio, Higuain (beide Einsatz fraglich)
Bosnien-Herzegowina:

Head-to-Head:
Siege Argentinien: 2
Siege Bosnien-Herzegowina: 0
Unentschieden: 0

Die 2 direkten Begegnungen:
14.05.1998: Argentinien – Bosnien-Herzegowina 5:0
19.11.2013: Argentinien – Bosnien-Herzegowina 2:0 (1:0)

Aktuelle Formkurve:
(S – Sieg, U – Unentschieden, N – Niederlage)
Argentinien – U/S/U/S/S (aktuelle Form: 80%)
Bosnien-Herzegowina – S/N/N/S/S (aktuelle Form: 60%)

Vorhersage/Prognose mit Wett Tipp:
• Argentinien ist seit 5 Länderspielen (allesamt Freundschaft) ungeschlagen und ohne Gegentor.
• Argentinien ist in der Offensive herausragend besetzt (Messi, Lavezzi, Agüero, Higuain, Di Maria).
• Argentinien hat beide bisherigen Spiele gegen Bosnien-Herzegowina gewonnen.
• Bosnien überzeugte in der WM-Quali mit Offensivfußball.
• Bosnien-Herzegowina ist erstmals bei einer WM-Endrunde.
• Die Bosnier haben die letzten beiden Tests vor der WM gewonnen.

Mein Wett Tipp:
Der zweimalige Weltmeister Argentinien ist gegen WM-Neuling Bosnien-Herzegowina natürlich der klare Favorit. Beide Mannschaften haben ihre Stärke in der Offensive und verfügen über spielerisch starke Einzelspieler. Bei Argentinien ragt der vierfache Weltfußballer Lionel Messi heraus, der in der Offensive im Normalfall von Kun Agüero, Angel Di Maria und Gonzalo Higuain Unterstützung bekommt. Higuain ist allerdings angeschlagen und wird vermutlich von Ezequiel Lavezzi ersetzt. Bei WM-Neuling Bosnien gilt Stürmerstar Edin Dzeko, übrigens Mannschaftskollege von Agüero bei Manchester City, als großer Hoffnungsträger. Ich erwarte mir hier ein offensiv geführtes Spiel und wette auf einen knappen Sieg von Argentinien.