Australien – Spanien

Im letzten Spiel der Gruppe B geht es für den amtierenden Weltmeister Spanien lediglich um Imagepolitur. Australien trifft in ihrer 100-jährigen Verbandsgeschichte dabei zum ersten Mal auf Spanien. Der Abgesang auf die, bislang so dominante Furia Roja, schlägt große Wellen. Für Australien, die nur noch den undankbaren dritten Platz verteidigen können, ein vermeintlicher Vorteil. Der gekränkte Fußballriese könnte aber auch seine Wut über das schockierende Aus in der Vorrunde bündeln und die Socceroos auf die Hörner nehmen. Anpfiff in Curitiba ist bei voraussichtlich milden Temperaturen und Trockenheit um 18:00 Uhr (MEZ).

Informationen zum Spiel Australien gegen Spanien

Australien hat sich in ihren ersten beiden Spielen gegen Chile und die Niederlande wacker geschlagen. Immer wieder suchten sie ihr Glück – der neutrale Zuschauer dankt – in der Offensive. Mit dem Wissen fix ausgeschieden zu sein und dem Verzicht auf den gesperrten Stoßstürmer Cahill ergibt sich allerdings eine neue Ausgangslage. So wird wohl auch Ange Postecoglou einige Umstellungen vornehmen. Für die Socceroos spricht, dass sie völlig ohne Druck und dank toller Leistung gegen die Niederlande, mit sehr viel Selbstvertrauen, in ihr letztes WM-Spiel gehen können. Nicht nur Spanien will zeigen dass sie mehr sind als eine Mannschaft mit Null Punkten.

Für Trainer Vicente del Bosque und einige Spieler der spanischen Auswahl wird dies der letzte Auftritt in der Nationalmannschaft. Theoretisch ein guter Grund sich mit Anstand aus dem Turnier zu verabschieden – jedoch wird es schwer sich für so ein undankbares Spiel zu motivieren. Möglicherweise bringt frischer Wind von der Bank die gewünschte Ehrenrettung für den amtierenden Welt- und Europameister, dessen Kader gespickt ist mit Meistern, Champions- und Europa-League-Helden. Klarerweise waren die Erwartungen höher und man fürchtet Platz 4 in der Gruppe und den Titel der Lachnummer des Turniers. Selten ging es für die Fans um so viel in einem Spiel bei dem es „um Nichts mehr geht“.

Spieldetails:
Australien gegen Spanien
Montag, 23. Juni 2014 – 18:00 MEZ
WM 2014, Gruppe B
Arena da Baixada, Curitiba
Schiedsrichter: noch nicht bekannt

Mögliche Aufstellungen:
Australien:
Ryan – Wilkinson, McGowan, Davidson, Spiranovic – Jedinak, McKay – Leckie, Bresciano, Oar – Halloran
Trainer: Ange Postecoglou
Spanien:
Reina – Ramos, Martínez, Albiol, Alba – Busquets, Koke, Mata – Villa, Silva, Fábregas
Trainer: Vicente del Bosque

Es fehlen:
Australien:
Cahill (gesperrt)
Spanien:
Xavi (Muskelprobleme)

Head-to-Head:
Siege Australien: 0
Siege Spanien: 0
Unentschieden: 0

Aktuelle Formkurve:
(S – Sieg, U – Unentschieden, N – Niederlage)
Australien
– N/N/N/U/N (aktuelle Form: 10%)
Spanien
– N/N/S/S/S (aktuelle Form: 60%)

Vorhersage/Prognose mit Wett Tipp:
• Spanien kassierte in den ersten beiden WM-Spiel schon 7 Gegentreffer
• Spanien muss als Welt- und Europameister bereits nach der Vorrunde die Koffer packen
• Der Punkteschnitt unter del Bosque ist mit 2,51 in 90 Spielen immer noch bemerkenswert
• So wie Spanien hat auch Australien die ersten beiden Gruppenspiele verloren
• Australien bot aber sowohl Chile als auch Niederlande Paroli und war ebenbürtig
• Australiens letzter Punktegewinn gegen ein Team aus Europa gelang am 10.08.2011 mit 2:1 gegen Wales.

Mein Wett Tipp:
Bei allem Respekt für die bisher gezeigte Leidenschaft Australiens werden die Insulaner für die Verabschiedung der großen spanischen Mannschaft herhalten müssen. Die Iberer werden der Welt zeigen, dass ihnen in den ersten beiden Begegnungen kein riesiger Leistungsabfall wiederfahren ist sondern hochmotivierte, starke Teams der Niederlande und Chile. Einige hungrige Spieler aus der zweiten Reihe werden das allerseits vermisste Tiki-Taka zum Besten geben und sich aus Brasilien mit einem eindrucksvollen Sieg verabschieden – beispielsweise 1:5. Weitere Sportwetten Tipps kannst du hier nachlesen.