Hamburg – Wolfsburg 19.04.14

In der 31. Runde der Deutschen Fußball Bundesliga empfängt der Hamburger SV am Samstagnachmittag (18:30 MEZ) den VfL Wolfsburg in der Imtech-Arena. Während der HSV mit Händen und Füßen um den Verbleib in der Liga kämpft, strecken die Wölfe ihre Fühler nach dem vierten Tabellenrang aus, der die Teilnahme an der Champions League Qualifikation bedeuten würde. Für beide Teams geht es also um enorm viel. Die Rollen in der Partie sind klar verteilt. Während Wolfsburg ein Europacup Platz kaum noch zu nehmen ist und sie die Saison mit der CL-Quali krönen könnten, lastet auf den Schultern der Hanseaten ein enormer Druck. Hamburg braucht im Abstiegskampf unbedingt Punkte um nicht erstmals in der Vereinsgeschichte in die 2.Bundesliga abzusteigen.

Informationen zum Spiel Hamburger SV gegen VfL Wolfsburg

Der HSV steckt in der wohl größten Krise der Vereinsgeschichte. Mit Mirko Slomka sitzt derzeit der dritte Trainer nach Thorsten Fink und Bert van Marwijk auf der Betreuerbank der Hanseaten, doch obwohl Verbesserungen erkennbar sind, scheint auch Slomka das Ruder beim HSV nicht herumreißen zu können. Im Augenblick befindet sich der Bundesligadino auf dem 16. Tabellenrang, der die Hamburger zumindest in die Relegation führen würde. Mit einem Sieg gegen Wolfsburg könnten die Norddeutschen an Stuttgart vorbeiziehen, bei einer Niederlage droht der HSV auf den letzten Tabellenplatz abzurutschen. Ein Sieg im vorletzten Heimspiel scheint daher fast schon Pflicht zu sein, zumal das Restprogramm der Hanseaten nichts Gutes verheißt. Mit Augsburg (A), dem FC Bayern (H) sowie den Europacup ambitionierten Mainzern (A) hat man gegenüber den anderen Abstiegskandidaten sicherlich nicht die leichtesten Aufgaben. Im Spiel gegen den VfL Wolfsburg muss Trainer Mirko Slomka auf Kapitän van der Vaart, Lasogga, Beister, Jansen, Badelj, Lam und Rajkovic verzichten.

Der VfL Wolfsburg hat sich mit drei Siegen in vier Bundesligaspielen im Kampf um die Champions League Tickets zurückgemeldet. Die Mannschaft von Dieter Hecking nimmt vier Runden vor Saisonende den fünften Tabellenrang ein. Auf den viertplatzierten Bayer Leverkusen fehlt vor dem 31. Spieltag nur ein Punkt. Nach dem Finaleinzug von Bayern München und Borussia Dortmund im DFB Pokal steht zudem fest, dass auch der Siebente der Endtabelle in der nächsten Saison international vertreten sein wird. Der Vorsprung der Wölfe auf den Achten Augsburg beträgt acht Zähler. Ein Platz im Europacup ist den Wolfsburgern nahezu garantiert. Heckings Elf kann also nahezu unbekümmert aufspielen und die Saison mit dem Erreichen von Rang vier krönen. Der VfL Wolfsburg muss gegen den HSV auf den verletzten Stammkeeper Benaglio sowie Dost und Junior Malanda verzichten.

Überblick weiterer Bundesliga 2013/14 Sportwetten und Wettquoten

Spieldetails:
Hamburger SV gegen VfL Wolfsburg
Samstag, 19. April 2014 – 18:30 MEZ
Bundesliga, 31. Spieltag
Imtech Arena, Hamburg
Schiedsrichter: noch nicht bekannt

Mögliche Aufstellungen:

Hamburger SV: Adler – Diekmeier, Djourou, Mancienne, Westermann – Jiracek, Tesche, Arslan, Ilicevic – Calhanoglu – Zoua
Trainer: Mirko Slomka
VfL Wolfsburg: Grün – Träsch, Naldo, Knoche, Rodriguez – Luiz Gustavo, Arnold – de Bruyne, D. Caligiuri, Perisic – Olic
Trainer: Dieter Hecking

Es fehlen:
Hamburger SV: Jansen, Lam, Rajkovic, Badelj, Bouy, van der Vaart, Beister, Lasogga (alle verletzt), Neuhaus, Nafiu, Steinmann, Stritzel (alle nicht berücksichtigt)
VfL Wolfsburg: Dost, Benaglio, Junior Malanda (alle verletzt), Sprenger, Seguin, Scheidhauer (alle nicht berücksichtigt) br>

Head-to-Head:
Siege Hamburger SV: 9
Siege VfL Wolfsburg: 11
Unentschieden: 13

Die letzten 5 direkten Begegnungen:
22.10.2011: Hamburger SV – VfL Wolfsburg 1:1 (0:1)
23.03.2012: VfL Wolfsburg – Hamburger SV 2:1 (0:0)
02.12.2012: VfL Wolfsburg – Hamburger SV 1:1 (0:1)
05.05.2013: Hamburger SV – VfL Wolfsburg 1:1 (1:0)
29.11.2013: VfL Wolfsburg – Hamburger SV 1:1 (1:1)

Aktuelle Formkurve (alle Pflichtspiele):
(S – Sieg, U – Unentschieden, N – Niederlage)
Hamburger SV – N/S/N/U/N (aktuelle Form: 30%)
VfL Wolfsburg – N/S/N/S/S (aktuelle Form: 60%)

Vorhersage/Prognose mit Wett Tipp:

  • Hamburg hat nach Hoffenheim die zweitschwächste Defensive der Liga
  • Hamburg fehlt mit Pierre-Michel Lasogga der Topscorer (12 Tore in 19 Spielen)
  • Hamburg holte aus den letzten fünf Spielen nur vier Punkte
  • Wolfsburg kassierte in der Rückrunde die meisten Gegentore (26).
  • Wolfsburg holte 10 von 15 möglichen Punkten in den letzten fünf Bundesligaspielen.
  • Wolfsburg hat keines der letzten fünf Duelle gegen Hamburg verloren.

Mein Wett Tipp:

In der Partie Hamburger SV gegen den VfL Wolfsburg ist die Favoritenrolle klar verteilt. Die Gäste aus Wolfsburg haben als aktuell Fünfter noch die Champions League im Visier und werden sich gegen den schwächelnden Bundesliga-Dino durchsetzen. Für den HSV setzte es bereits am vergangenen Wochenende eine empfindliche Niederlage gegen einen direkten Konkurrenten, Hannover 96. Auch wenn die Hamburger sich gegen potenziell bessere Gegner leichter tun, wird es gegen den VfL nichts zu holen geben. Das Team von Mirko Slomka bringt derzeit keine Leidenschaft mit auf den Platz und beklagt zudem zahlreiche verletzte Spieler. Die Wölfe hingegen können mit dem nahezu sicheren Europacup-Platz im Rücken befreit aufspielen. Mein Tipp lautet daher 3:1 für Wolfsburg. Zurück zu den Sportwetten Tipps.