Vorbericht Europa League Auslosung

Neben der Auslosung des Achtelfinale der UEFA Champions League, am Montag dem 15.12.2014, findet auch die Auslosung des Sechzehntelfinale der UEFA Europa League im Hauptquartier der UEFA in Nyon statt.

32 Teams konnten sich für das Sechzehntelfinale der Europa League qualifizieren. 24 Teams konnten sich aus der Gruppenphase der Europa League qualifizieren. 8 Teams hingegen kommen über die Hintertür als Gruppendritte ihrer jeweiligen Champions League Gruppe in die Europa League. Darunter befinden sich auch namhafte Mannschaften wie der AS Rom, Zenit St. Petersburg oder der FC Liverpool.

Auch wenn die Europa League so etwas wie der kleine Bruder der Champions League ist, befinden sich Jahr für Jahr etliche Top-Teams unter den Teilnehmern. In dieser Saison gehörten Teams wie Tottenham, Inter Mailand, der PSV Eindhoven oder der SSC Napoli zu den Teilnehmern.

In der Gruppenphase schaffte es, wie auch in der Champions League, ein Team alle Gruppenspiele für sich zu entscheiden. Dynamo Moskau konnte mit einem Torverhältnis von 9:3 und daraus resultierenden 18 Punkten in die KO-Phase aufsteigen. Mit 16 Punkten konnte sich in Gruppe D Red Bull Salzburg qualifizieren. Die Mozartstädter ließen lediglich 2 Punkte im ersten gegen Celtic Glasgow liegen. Danach überzeugten sie aber mit 5 Siegen in Folge auf ganzer Linie. Auch das Torverhältnis von 21:8 lässt sich sehen und spiegelt die Offensive Spielanlage der Salzburger auch in der Tabelle wieder. Zudem befindet der Toptorschütze der bisherigen Europa League Saison in den Reihen der Salzburger. Aber er trägt diesmal nicht wie im Vorjahr den Namen Soriano. Mit 8 Treffern führt nämlich Alan die Torschützenliste an.

Aus deutscher Sicht verlief die Europa League in diesem Jahr bisher auch sehr positiv. Mit Borussia Mönchengladbach und dem VfL Wolfsburg konnten sich die beiden deutschen Teams für die KO-Phase qualifizieren.

Hier gehts zum Spielplan Europa League

Gelost wird wieder aus zwei Lostöpfen. Im ersten Topf befinden sich die gesetzten Teams. Dazu gehören die Gruppensieger aus der Europa League Gruppenphase sowie die vier besten drittplatzieren der Champions League Gruppenphase. Im zweiten Topf befinden sich die Gruppenzweiten der Europa League Gruppen sowie die vier schlechteren drittplatzieren der Champions League Gruppenphase.

Topf 1: Borussia Mönchengladbach, Club Brügge, Besiktas Istanbul, FC Salzburg, Dynamo Moskau, Inter Mailand, Feyenoord Rotterdam, Everton, SSC Napoli, Dynamo Kiev, Fiorentina, Legia Warschau, Olympiacos Piräus, Sporting Lissabon, Athletic Bilbao, Zenit St. Petersburg

Topf 2: Villareal, Torino, Tottenham, Celtic Glasgow, PSV Eindhoven, Dnipro, FC Sevilla, Vfl Wolfsburg, Young Boys Bern, Aalborg, Guingamp, Trabzonspor, Anderlecht, Ajax Amsterdam, FC Liverpool, AS Rom

Es wird jeweils ein Team aus Topf 1 zu einem Team aus Topf gelost. Duelle mit Teams aus dem eigenen Land sind ausgeschlossen.

Spielpaarungen Europa League Sechzentelfinale:

Young Boys Bern – FC Everton
FC Torino – Athletic Club Bilbao
FC Sevilla – Borussia Mönchengladbach
Vfl Wolfsburg – Sporting Lissabon
Ajax Amsterdam – Legia Warschau
Aalborg BK – Club Brugge
RSC Anderlecht – Dynamo Moskau
Dnipro Dnipropetrowsk – Olympiacos Piräus

Trabzonspor – SSC Neapel
EA Guingamp – Dynamo Kiev
Villareal CF – FC Salzburg
AS Rom – Feyenoord Rotterdam
PSV Eindhoven – Zenit St. Petersburg
FC Liverpool – Besiktas Istanbul
Tottenham Hotspur – ACF Fiorentina
Celtic Glasgow – Inter Mailand