Auslosung der WM-Quali-Play-Offs

Die letzten Tickets für die Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien werden im November vergeben. Seit heute wissen alle Nationen wen es zu schlagen gilt, um sich doch noch für die WM zu qualifizieren Die Auslosung am heutigen Nachmittag in Zürich bringt ein Duell hervor, welches die anderen Spiele wohl in den Schatten stellt. Im Spiel zwischen Schweden gegen Portugal treffen nicht nur zwei Nationen aufeinander, viel mehr werden wohl die Augen auf zwei Superstars gerichtet sein. Cristiano Ronaldo gegen Zlatan Ibrahimovic lautet das Duell am Platz.

Spielpaarungen
Portugal – Schweden
Ukraine – Frankreich
Griechenland – Rumänien
Island – Kroatien
Spieltermine: 15.11. und 19.11.2015

Wer darf nach Brasilien Ibrahimovic oder Ronaldo?
Die Tatsache, dass die Fußballfans einen der beiden Ballkünstler im kommenden Jahr nicht am Zuckerhut zaubern sehen ist seit heute gewiss. Am 15. November geht das Hinspiel in Portugal über die Bühne, ehe Ronaldo & Co am 19. November in Schweden gastiert. Die Ausgangslage vor diesem Duell ist völlig ausgeglichen einen Favoriten gibt es in diesem Spiel nicht. Diesen Eindruck bestätigt auch die Bilanz der letzen Begegnungen dieser Teams. In der Qualifikation für die WM-Endrunden 2010 endeten beide Partien torlos. Entscheidend für beiden Teams wird wohl sein, wer den Superstar der anderen Mannschaft am besten in den Griff bekommt.

Frankreich mit schlechten Erinnerungen
Der ehemalige Welt-und Europameister Frankreich muss sich in den Play-Off Spielen mit der Ukraine duellieren. Die Mannschaft rund um Europas Fußballer des Jahres Frank Ribery hat keine guten Erinnerungen an die letzten Play-Off Matches. 2009 besiegte man Irland nur dank eines Treffers, der nur durch ein Handspiel von Thierry Henry möglich war. Die Ukraine will endlich ihre Chance nutzen und Revanche nehmen an den Franzosen. Zum einen will man sich nach dem Scheitern im Play-Off 2009 gegen Griechenland nun endlich für eine WM-Endrunde qualifizieren. Auf der anderen Seite musste die Ukraine bei der Heim-EM im vergangenen Jahr eine 0:2 Niederlage gegen Frankreich hinnehmen.
Tipp der Redaktion: Schau dir die Spiele deiner Wahl im Live Stream an

Weiterführende Links

WM 2014

Sportwetten Tipps WM

Startseite wettrechner.com

Kroatien gilt als Favorit
Wenn die National-Elf unter Neo-Trainer Niko Kovac am 15.November nach Island reist um dort das Hinspiel für die WM-Quali zu bestreiten, wird die Mannschaft rund um Luka Modric wohl als klarer Favorit ins Spiel gehen. Ein hartes Stück Arbeit wartet auch noch auf den Europameister von 2004, um das Ticket für die WM buchen zu können. Griechenland empfängt am 15. November Rumänien, ehe das Rückspiel am 19. November in Bukarest über die Bühne geht.