Botev Plovdiv – Stuttgart

Am Donnerstag steigt mit dem VfB Stuttgart der erste deutsche Klub in die Europacup Saison 2013/14 ein. Die Schwaben bekommen es in der 3. Qualifikationsrunde der UEFA Europa League mit dem aktuellen bulgarischen Tabellenführer Botev Plovdiv zu tun. Botev Plovdiv, Vierter der abgelaufenen Meisterschaft in Bulgarien, ist bereits in der 1. Quali-Runde in den Bewerb eingestiegen und hat mit FK Astana und Zrinjski Mostar bereits zwei Teams auf der Abschussliste. Im Duell mit VfB Stuttgart gilt Botev Plovdiv allerdings als klarer Außenseiter (siehe nachfolgende Quotentabelle).

zum Wettbüro >>

Botev Plovdiv

5,25

(€ 10 Einsatz – Gewinn € 52,50)

6,50

(€ 10 Einsatz – Gewinn € 65,00)

6,00

(€ 10 Einsatz – Gewinn € 60,00)

Unentschieden

3,75

(€ 10 Einsatz – Gewinn € 37,50)

3,80
HIER wetten!

(€ 10 Einsatz – Gewinn € 38,00)

3,70

(€ 10 Einsatz – Gewinn € 37,00)

VfB Stuttgart

1,55

(€ 10 Einsatz – Gewinn € 15,50)

1,53

(€ 10 Einsatz – Gewinn € 15,30)

1,60

(€ 10 Einsatz – Gewinn € 16,00)

Anmerkung: Quoten mit Stand 30.07.2013
Wettquoten – alle Europa League Quoten Aufstellung Botev Plovdiv – Stuttgart
Botev Plovdiv – Stuttgart Live Stream Statistik Botev Plovdiv – Stuttgart
Tabellen, Ergebnisse Europa League Prognose und Tipp zu Botev Plovdiv – Stuttgart

Botev Plovdiv ist wohl vielen Fußballfans eher unbekannt, dabei handelt es sich bei Botev um den ältesten Fußballverein Bulgariens. Im Europacup war der zweimalige bulgarische Meister letztmals in der Saison 1995/96 vertreten, nun gibt’s ein Comeback auf der europäischen Fußballbühne. Als Vierter der letztjährigen Meisterschaft wäre Botev Plovdiv zwar nicht für den EC qualifiziert gewesen, da aber CSKA Sofia aus finanziellen Gründen auf einen Start verzichtete, rückte Botev nach. Die Mannschaft von Trainer Stanimir Stoilov hat beim EC-Comeback bereits zwei Qualifikationsrunden erfolgreich überstanden. Zum Auftakt ließ Botev dem kasachischen Klub FK Astana keine Chance (1:0, 5:0), etwas spannender gestaltete sich das Duell mit Zrinjski Mostar (1:1, 2:0) aus Bosnien-Herzegowina. Auch der Meisterschaftsstart verlief vielversprechend. Dem 2:1-Auftakterfolg gegen Vizemeister Levski Sofia folgte am Wochenende ein 7:1-Kantersieg gegen PFC Pirin Gotse Delchev. Als größtes Talent im Botev-Kader gilt Todor Nedelev. Der 20-jährige Flügelspieler erzielte in den sechs Pflichtspielen dieser Saison bereits sechs Tore (jeweils 3 in Liga und Europa League)

VfB Stuttgart hat sich über den Umweg DFB-Pokal für die Europa League qualifiziert. Die Schwaben mussten sich im Finale zwar Bayern München mit 2:3 geschlagen geben, da die Bayern aber das Double holten reichte der Finaleinzug zur Qualifikation. In der Meisterschaft reichte es nur zum enttäuschenden 12. Platz. Mit dem vergleichsweise kleinen Kader war es schwierig, Ausfälle von Schlüsselspielern zu kompensieren, zumal Stuttgart lange Zeit auch international vertreten war und erst im EL-Achtelfinale gegen Lazio Rom scheiterte. Um die Dreifachbelastung in der neuen Saison besser zu bewältigen, hat sich VfB Stuttgart in der Sommerpause gezielt verstärkt. Mit den Neuverpflichtungen Mohammed Abdellaoue, Moritz Leitner, Konstantin Rausch, Sercan Sararer und Daniel Schwaab sind die Schwaben nun auch in der Breite wesentlich besser aufgestellt. Der etwas größere Kader könnte sich gleich zum Saisonstart bezahlt machen, denn auf Seiten des VfB sind einige Stammspieler angeschlagen. Neben Martin Harnik (soll nach einem Kicker-Bericht fix ausfallen) steht auch hinter den Einsätzen von Georg Niedermeier, Alexandru Maxim, Mohammed Abdellaoue und Sercan Sararer ein dickes Fragezeichen.

Alle Europa League 2013/14 Sportwetten und Quoten

Weitere Europa League Wetten für Botev Plovdiv – VfB Stuttgart

Wettangebot
Erklärung Kommentar/Tipp Jetzt Wetten
Endergebnis Wette auf genaues Endergebnis 1:1 Unentschieden
Doppelte Chance Wette auf 1X | 12 | X2  – also immer 2 Chancen VfB Stuttgart wird nicht verlieren – X2.
Betvictor
Handicap Wette VfB Stuttgart geht mit einem Handicap von 0:1 in das Spiel Mit HC-Wetten kannst du z.B. eine höhere Quote auf den Favoriten erzielen.
Tipico
OVER/UNDER Wette Fallen in diesem Spiel mehr oder weniger als 2,5 Tore?
Ich wette auf UNDER – weniger als 2,5 Tore.
1. Hälfte
Welche Mannschaft gewinnt die 1. Hälfte?
Stuttgart wird mit einer Führung in die Pause gehen.
Betsson
alle Wettvorschläge ohne Gewähr!

Spieldetails:
Botev Plovdiv gegen VfB Stuttgart
Donnerstag, 1. August 2013 – 19:30 MEZ
Europa League, 3. Qualifikationsrunde
Lazur, Burgas
Schiedsrichter: Lee Probert (England)

Mögliche Aufstellungen:
Botev Plovdiv:
Stachowiak – Dyakov, Sprockel, Dzinic, Minev – Galchev, Sarmov – Nedelev, Ognyanov, Pedro – Domovchiyski
Trainer: Stanimir Stoilov
VfB Stuttgart:
Ulreich – Schwaab, Rüdiger, Tasci, Molinaro – Gentner, Leitner – Sararer, Maxim, Traore – Ibisevic
Trainer: Bruno Labbadia

Es fehlen:

Botev Plovdiv:
Tsvetkov, Vander (beide verletzt)
VfB Stuttgart:
Audel, Didavi, Rojas, Harnik (alle verletzt), Niedermeier, Maxim, Abdellaoue, Sararer (Einsatz fraglich)

Head-to-Head:
Siege Botev Plovdiv: 0
Siege VfB Stuttgart: 0
Unentschieden: 0

Aktuelle Formkurve (alle Pflichtspiele):
(S – Sieg, U – Unentschieden, N – Niederlage)
Botev Plovdiv
– S/U/S/S/S (aktuelle Form: 90%)
VfB Stuttgart
– N/N/S/U/N (aktuelle Form: 30%)

Vorhersage/Prognose mit Wett Tipp:
• Botev Plovdiv hat in dieser Saison bereits sechs Pflichtspiele absolviert (4x EL-Quali, 2x Meisterschaft) – 5 Siege, 1 Remis.
• Botev hat alle vier Heimspiele in dieser Saison gewonnen und dabei bereits 16 Tore erzielt.
• Das Hristo Botev Stadion erfüllt nicht die UEFA Kriterien, daher muss der Verein im Europacup nach Burgas ausweichen.
• Für VfB Stuttgart ist das Match gegen Botev das erste Pflichtspiel in dieser Saison.
• Stuttgart zeigte sich letzte Saison auswärts meist stärker als in den Heimspielen.
• VfB Stuttgart hat von acht Spielen gegen bulgarische Klubs erst eines verloren – 3 Siege, 4 Remis, 1 Niederlage.

Mein Wett Tipp:
Der Papierform nach gilt VfB Stuttgart gegen Botev Plovdiv als klarer Favorit. Der Kader der Schwaben hat beispielsweise laut transfermarkt.de einen Gesamtmarktwert von 96,7 Millionen, während jener von Botev lediglich 13,1 Millionen beträgt. Auf eine Saison gesehen hätten die Bulgaren wohl keine Chance, in zwei Spielen ist aber immer etwas möglich. Für Botev spricht die Tatsache, dass die Mannschaft bereits sechs Pflichtspiele in dieser Saison absolviert hat und bereits richtig gut in Form ist. Stuttgart hat harte Trainingswochen hinter sich, der eine oder andere Spieler ist leicht angeschlagen. Botev wird die Partie zumindest offen gestalten, ich tippe auf ein Unentschieden.

Datum Heim Auswärts 1 X 2
Keine Spiele in den kommenden 7 Tagen.

Alle Zeitangaben: CEST