Dresden – Osnabrück

Am Dienstag kommt es in der Relegation zur 2. Bundesliga zum Rückspiel zwischen Dynamo Dresden und VfL Osnabrück. In der Neuauflage des Relegationsduell von 2010/11 liegt der Vorteil bei Drittligist VfL Osnabrück. Die Elf von Interimscoach Alexander Ukrow steht nach dem 1:0 aus dem Hinspiel vor der Rückkehr in die 2. Bundesliga. Aber noch sind zumindest 90 Minuten zu spielen und Dynamo Dresden gilt als besonders heimstark. Die Pacult-Truppe hat sechs der letzten sieben Heimspiele gewonnen und gilt daher im Rückspiel als leichter Favorit (siehe nachfolgende Quotentabelle).

zum Wettbüro >>

Dynamo Dresden

1,70

(€ 10 Einsatz – Gewinn € 17,00)

1,75
HIER wetten!

(€ 10 Einsatz – Gewinn € 17,50)

1,75

(€ 10 Einsatz – Gewinn € 17,50)

Unentschieden

4,00

(€ 10 Einsatz – Gewinn € 40,00)

3,60

(€ 10 Einsatz – Gewinn € 36,00)

3,70

(€ 10 Einsatz – Gewinn € 37,00)

VfL Osnabrück

4,10

(€ 10 Einsatz – Gewinn € 41,00)

4,75

(€ 10 Einsatz – Gewinn € 47,50)

5,00

(€ 10 Einsatz – Gewinn € 50,00)

Anmerkung: Quoten mit Stand 27.05.2013
Spezialwetten Dresden – Osnabrück Aufstellung Dresden – Osnabrück
Dresden – Osnabrück Live Stream Statistik Dresden – Osnabrück
Tabellen, Ergebnisse 2. Bundesliga Prognose und Tipp zu Dresden – Osnabrück

Dynamo Dresden steht mit dem Rücken zur Wand, dem Traditionsklub droht nach zwei Jahren in der 2. Bundesliga der Abstieg in die Drittklassigkeit. Nach der 0:1-Niederlage im Relegationshinspiel müssen die Sachsen das Rückspiel gewinnen, um den bitteren Gang in die 3. Liga noch abzuwenden. Trainer Peter Pacult baut dabei auf die Heimstärke und die Unterstützung der Dynamo-Fans. Unter der Regie von Pacult haben die Dresdner lediglich ein Heimspiel verloren, dem stehen sechs Siege und ein Remis gegenüber. Die letzten vier Spiele im heimischen Glücksgas-Stadion wurden allesamt gewonnen. Mit dem fünften Sieg in Folge soll nun der Klassenerhalt gesichert werden. Trainer Pacult muss so wie schon im Hinspiel auf die beiden Stürmer Mikael Pote und Lynel Kitambala sowie Innenverteidiger Bjarne Thoelke verzichten. Der zuletzt gesperrte Linksverteidiger Sebastian Schuppan steht wieder zur Verfügung und wird Muhamed Subasic ersetzen. Offen ist noch, ob Dresden mit einer Solospitze oder mit zwei Stürmern beginnen wird.

Zwei Jahre nach dem bitteren Abstieg steht VfL Osnabrück vor der Rückkehr in die 2. Bundesliga. Die Mannschaft von Interimstrainer Alexander Ukrow, die sich erst am letzten Spieltag den Relegationsplatz sicherte, feierte im Hinspiel einen 1:0-Erfolg gegen Dynamo Dresden. Ausgerechnet gegen jene Mannschaft, die vor zwei Jahren den Abstieg Osnabrücks besiegelte. Damals musste sich Osnabrück in zwei packenden Relegationsspielen nach Verlängerung geschlagen geben, in der Neuauflage hat nun der VfL die besseren Karten. Dabei hätte die Ukrov-Truppe sogar mit einer 2:0-Führung in das Rückspiel gehen können, aber Timo Staffeldt scheiterte nach rund einer Stunde per Elfmeter an Dresdens Tormann Kirsten. Ein vergebener Elfer, der sich vielleicht noch rächen könnte, aber daran will bei Osnabrück natürlich niemand denken. Osnabrück-Trainer Ukrov wird an seiner Startformation festhalten und mit jener Elf beginnen, die schon im Hinspiel zu überzeugen wusste.

Weitere Bundesliga Relegation Wetten für Dynamo Dresden – VfL Osnabrück

Wettangebot
Erklärung Kommentar/Tipp Jetzt Wetten
Endergebnis Wette auf genaues Endergebnis 2:0 für Dynamo Dresden
Betsson
Doppelte Chance Wette auf 1X | 12 | X2  – also immer 2 Chancen Dynamo Dresden wird nicht verlieren – 1X.
Bet at Home
Handicap Wette Dynamo Dresden geht mit einem Handicap von 0:1 in das Spiel Dresden ist besonders heimstark. Eine Handicap-Wette auf Dresden bringt eine höhere Quote.
OVER/UNDER Wette Fallen in diesem Spiel mehr oder weniger als 2,5 Tore?
Wir tippen auf UNDER – weniger als 2,5 Tore.
Rote Karte
Gibt es in diesem Spiel einen Platzverweis? JA/NEIN
Für beide Teams steht viel auf dem Spiel, am Ende könnten die Emotionen hoch gehen. Ja, es wird eine rote Karte geben.
Betvictor
alle Wettvorschläge ohne Gewähr!

Spieldetails:
Dynamo Dresden gegen VfL Osnabrück
Dienstag, 28. Mai 2013 – 20:30 MEZ
Relegation 2. Bundesliga, Hinspiel
Glücksgas Stadion, Dresden
Schiedsrichter: Peter Gagelmann

Mögliche Aufstellungen:
Dynamo Dresden:
Kirsten – Jungwirth, Bregerie, Losilla, Schuppan – Streker, Fiel – Ouali, Trojan – Fort, Müller
Trainer: Peter Pacult
VfL Osnabrück: Riemann – Fischer, Pisot, Beermann, Krük – Staffeldt, Costa – Piossek, Thiel, Manno – Zoller
Trainer: Alexander Ukrow

Es fehlen:
Dynamo Dresden:
Pote, Kitambala, Thoelke (alle verletzt)
VfL Osnabrück:
Hansen (verletzt)

Head-to-Head:
Siege Dynamo Dresden: 1
Siege VfL Osnabrück: 4
Unentschieden: 4

Die letzten 5 direkten Begegnungen:
02.09.2009: Dynamo Dresden – VfL Osnabrück 0:0 (0:0)
27.02.2010: VfL Osnabrück – Dynamo Dresden 1:1 (1:0)
20.05.2011: Dynamo Dresden – VfL Osnabrück 1:1 (0:0) – Relegation
24.05.2011: VfL Osnabrück – Dynamo Dresden 1:3 n.V. – Relegation
24.05.2013: VfL Osnabrück – Dynamo Dresden 1:0 (1:0) – Relegation

Aktuelle Formkurve (alle Pflichtspiele):
(S – Sieg, U – Unentschieden, N – Niederlage)
Dynamo Dresden
– N/S/N/S/N (aktuelle Form: 40%)
VfL Osnabrück
– S/S/N/S/S (aktuelle Form: 80%)

Vorhersage/Prognose mit Wett Tipp:
• Dynamo Dresden hat die letzten vier Heimspiele gewonnen. In den acht Heimspielen unter Trainer Pacult gab es sechs Siege, ein Remis und nur eine Niederlage.
• Dynamo erzielte in den letzten vier Heimspielen neun Tore und damit rund ein Viertel ihrer Ligatreffer. Dresden stellte mit 35 Toren den schwächsten Angriff der 2. Bundesliga.
• Seit Wiedereinführung der Relegation 2008/09 hat sich im Duell 2. Liga gegen 3. Liga jeweils der Drittligist durchgesetzt.
• VfL Osnabrück hat fünf der letzten sechs Spiele gewonnen – 5 Siege, 1 Niederlage.
• Dresden stellt mit 35 Toren den schwächsten Angriff der 2. Bundesliga.
• Osnabrück hat schon zweimal ein Relegationsduell verloren. 2008/09 gegen Paderborn und 2010/11 gegen Dynamo Dresden.

Mein Wett Tipp:
VfL Osnabrück steht vor der Rückkehr in die 2. Bundesliga. In der Neuauflage des Relegationsduell von 2010/11 hat Osnabrück nach dem 1:0-Hinspielerfolg die besseren Karten, noch stehen aber zumindest 90 spannende Minuten bevor. Bei Dynamo Dresden baut man auf den Heimvorteil und die zahlreiche Unterstützung der Fans. Im Frühjahr hat Dynamo nur ein Heimspiel verloren, zuletzt gab es vier Heimsiege in Folge. In den bisherigen vier Heimspielen gegen Osnabrück gelang Dynamo allerdings noch kein voller Erfolg. Diese Negativserie geht am Dienstag zu Ende. Dynamo Dresden wird das Rückspiel gegen Osnabrück gewinnen.