VfB Stuttgart vs Slovan Bratislava
 

Der VfB Stuttgart steht nach dem 1:0-Erfolg im Play-off-Hinspiel bei Slovan Bratislava mit einem Bein in der UEFA Europa League Gruppenphase. Im Rückspiel am Donnerstag reicht den Schwaben bereits ein Remis zum Aufstieg.

Bundesligist VfB Stuttgart ist auf dem besten Weg in die Gruppenphase der Europa League. Nachdem sich die Schwaben in der 3. Qualifikationsrunde gegen den norwegischen Klub Molde FK mit 5:4 durchsetzten (3:2 auswärts, 2:2 daheim), gelang Stuttgart im Play-off-Hinspiel der nächste Schritt. Die Gross-Elf feierte bei Slovan Bratislava einen 1:0-Auswärtserfolg. Den Siegtreffer erzielte der eingewechselte Martin Harnik. Der von Werder Bremen über Fortuna Düsseldorf gekommene Stürmer sorgte schon beim Gastspiel in Norwegen für das Siegestor.

Der slowakische Vizemeister Slovan Bratislava ist beim Rückspiel in Stuttgart klarer Außenseiter. Nach der 0:1-Heimniederlage sind die Chancen auf die Gruppenphase nur noch gering. In der dritten Quali-Runde eliminierte Slovan den serbischen Klub Crvena Zvezda mit 3:2 – nach einem 2:1 in Serbien genügte Bratislava ein 1:1-Heimremis. In der nationalen Meisterschaft, der Corgon Liga, liegt die Elf von Jozef Jankech nach sechs Spieltagen an der Tabellenspitze. Am Sonntag gab es einen 3:0-Heimsieg über MFK Ružomberok.

Tipp für Bonus-Fans: Hol dir hier den Bet365 Anbebotscode mit allen Infos zum besten Sportwetten Bonus mit fairen Bonusbedingungen

Live Wettquoten Europa League

Spieldetails:
VfB Stuttgart gegen Slovan Bratislava
Donnerstag, 26. August 2010 – 20:00 MEZ
UEFA Europa League, Play-off, Hinspiel 1:0
Mercedes-Benz Arena, Stuttgart
Schiedsrichter: Aleksei Nikolaev (Russland)

Mögliche Aufstellungen:
VfB Stuttgart: Ulreich – Degen, Boulahrouz, Niedermeier, Molinaro – Gentner, Kuzmanovic, Träsch, Gebhart – Cacau, Pogrebnyak
Slovan Bratislava: Putnocky – Janosik, Dobrotka, Salata, Dosoudil – Bagayoko, Kiss, Guedé, Ivana – Grendel – Sylvestr

Es fehlen:
VfB Stuttgart:
Slovan Bratislava: Had (gesperrt)

Head-to-Head:
Im bislang einzigen direkten Duell setzte sich Stuttgart vor einer Woche mit 1:0 durch.

Die direkte Begegnung:
19.08.2010: Slovan Bratislava – VfB Stuttgart 0:1

Prognose/Tipp:
Stuttgart hat die viel besseren Einzelspieler und den stärkeren Kader. Auch die Ersatzbank ist bei den Schwaben im Vergleich zu Bratislava bestens besetzt. Dies führte schon beim Hinspiel zur Entscheidung.
VfB Stuttgart hat 2010 erst ein Pflichtheimspiel verloren. Mit den Fans im Rücken werden sich die Schwaben keine Blöße geben und auch das Rückspiel gegen Slovan Bratislava gewinnen.