Wett Tipp Hertha BSC – Bor. Dortmund 13.12.2014

Am Samstagnachmittag (15:30 Uhr) treffen am 15. Spieltag der deutschen Bundesliga Hertha BSC Berlin und Borussia Dortmund aufeinander. Das sich diese beiden Teams im Kampf um den Klassenerhalt finden, hätte vor der Saison wohl niemand gedacht. Nun ist das aber Realität. Der 14., Dortmund, trifft auf den 15., Hertha, der aktuellen Bundesligatabelle. Ein spannendes Spiel steht uns bevor in dem beide Teams einen Schritt in Richtung Tabellenmittelfeld machen möchten. In unserem Wett Tipp erhältst du alle Hintergrundinformationen,mögliche Aufstellungen, die wichtigsten Statistiken sowie die besten Quoten zum Spiel Schalke gegen Wolfsburg.

Informationen zum Spiel Hertha BSC Berlin – Borussia Dortmund

Jos Luhukay steht im Moment unter zunehmendem Druck in der Hauptstadt. Der 15. Tabellenplatz so kurz vor der Winterpause ist nicht das, was man sich in Berlin vor der Saison erhofft hat. Obendrauf kommt das Ausscheiden im DFB-Pokal gegen die Arminia aus Bielefeld. Aus den letzten zehn Spielen konnte man überhaupt nur 3 für sich entscheiden. Das positive daran ist, dass diese drei Spiele gegen direkte Konkurrenten im Abstiegskampf gewonnen werden konnten. Gegen Stuttgart, den HSV und den 1. FC Köln konnte man Siege einfahren. Gegen Teams wie Schalke, Hannover oder die Bayern blieb man erwartungsgemäß jedoch ohne Punkte. Positiv zu erwähnen ist aber, dass man zuletzt gegen Gladbach und auch davor auch gegen den FC Bayern eigentlich ganz gute Leistungen zeigte. Gegen die Bayern verlor man nur mit 0:1 und gegen Gladbach konnte man immerhin zwei Tore bejubeln, auch wenn diese nicht einmal zu einem Remis reichten. Kurz vor der Winterpause wollen die Spieler von Jos Luhukay aber noch einmal wichtige Punkte sammeln, vielleicht kommen die ebenfalls angeschlagenen Dortmunder da gerade Recht.

Hol dir jetzt den Sportwetten Bonus bei deinem Lieblingsbuchmacher

Am letzten Spieltag gelang dem Team von Jürgen Klopp seit langem mal wieder ein Sieg. Zwar konnte man Hoffenheim nur mit 1:0 bezwingen, dass Spiel jedoch dominierten die Dortmunder nahezu auf ganzer Linie. Bezeichnend für die aktuelle Lage war dann aber, dass man am Ende doch auch wieder Glück benötigte um die Partie in trockene Tücher zu bringen. Aber das wird in Dortmund wohl niemanden interessieren. Denn das entscheidende ist, dass man den Schwung jetzt mitnehmen kann und vor der Winterpause noch etwas für das angeknackste Selbstvertrauen machen kann. Schon nach dem Spiel gegen Gladbach glaubten viele, dass der Knoten bei der Mannschaft von Jürgen Klopp endlich geplatzt sei. Leider war dem nicht so und es folgten ein Unentschieden in Paderborn und eine Niederlage bei der Frankfurter Eintracht. Zu allem Überfluss setzte es auch noch die erste Pleite in der Champions League Gruppenphase gegen Arsenal. Nach diesem Spiel griff Trainer Klopp hart durch und setzte einige vermeintliche Leistungsträger auf die Bank. Unter ihnen auch Weltmeister Roman Weidenfeller. Scheinbar waren diese Wechsel das richtige Zeichen vor dem Spiel gegen Hoffenheim. Am Dienstag, im letzten Gruppenspiel der Champions League, konnte man dann zwar auch nur 1:1 gegen den RSC Anderlecht spielen, jedoch war man auch in diesem Spiel deutlich stärker als der Gegner. Wenn die Mannschaft von Trainer Klopp etwas Glück im Abschluss findet, dann steht einer Aufholjagd in der Liga nichts mehr im Weg.

Spieldetails:

Hertha BSC Berlin gegen Borussia Dortmund
Samstag, 13. Dezember 2014 – 15:30 Uhr
15. Spieltag, Bundesliga
Olympiastadion, Berlin
Schiedsrichter:

Mögliche Aufstellungen:

Hertha: Kraft – Pekarik, Hegeler, Brooks, N.Schulz – Hosogai, Skjelbred – Beerens, Ronny, Ben-Hatira – Schieber
Trainer: Jos Luhukay
Dortmund: Langerak – Piszczek, Subotic, Hummels, Schmelzer – S. Bender, Kehl – H. Mkhitaryan, Gündogan,Aubameyang – Immobile
Trainer: Jürgen Klopp

Es fehlen:

Hertha: Gersbeck, Langkamp, Lustenberger, Baumjohann, Cigerci, Stocker
Dortmund: Alomerovic, Sokratis, Reus, Ji

Head-to-Head:

Siege Hertha: 16
Siege Dortmund: 24
Unentschieden: 14

Die letzten direkten Begegnungen:

10.05.2014: Hertha BSC – Borussia Dortmund 0:4 (0:2)
21.12.2013: Borussia Dortmund – Hertha BSC 1:2 (1:2)
18.02.2012: Hertha BSC – Borussia Dortmund 0:1 (0:0)
10.09.2011: Borussia Dortmund – Hertha BSC 1:2 (1:0)
27.03.2010: Hertha BSC – Borussia Dortmund 0:0 (0:0)

Aktuelle Formkurve (alle Pflichtspiele):

(S – Sieg, U – Unentschieden, N – Niederlage)
Hertha BSC Berlin – N/N/S/N/N( (aktuelle Form: 20%)
Borussia Dortmund – U/N/N/S/U (aktuelle Form: 40%)

Vorhersage/Prognose mit Wett Tipp:

• Dortmund konnte das letzte Spiel mit 4:0 gewinnen
• Hertha konnte nur 3 der letzten 10 Spiele gewinnen
• Die Berliner konnten seit 2007 nicht mehr zu Hause gegen den BVB gewinnen
• Hertha wartet seit 185 Minuten auf ein Tor im eigenen Stadion
• Dortmund holte aus den letzten 6 Auswärtspartien in der Bundesliga lediglich 1 Punkt

Mein Wett Tipp zu Hertha – Dortmund 13.12.14

Zwei angeschlagene Teams treffen aufeinander. Die Hertha aus Berlin konnte aus den letzten fünf Bundesliga Partien nur eine gewinnen und steht sogar noch hinter Dortmund in der Tabelle. Die Dortmunder konnten zwar gegen Gladbach und Hoffenheim gewinnen, einen richtigen Lauf konnten sie bisher aber nicht starten. Ich denke, dass sie das nun nachholen werden und einen weiteren Schritt in die richtige Richtung setzen werden. Mein Wett Tipp lautet daher Tipp 2 – Dortmund gewinnt im Olympiastadion.

Sportwetten Tipps zur Bundesliga