Manchester United – Bayern 1.4.14

Am Dienstagabend, den 1. April 2014, ist wieder Champions League Zeit. Im Viertelfinale des Bewerbs treffen die beiden Traditionsclubs Manchester United FC und der FC Bayern München aufeinander. Um 20:45 ist Anstoß im Old Trafford Stadion von Manchester. Die Red Devils haben bei ihren Fans so einiges gutzumachen und wollen eine Glanzleistung hinlegen. Doch die Bayern kommen mit viel Selbstvertrauen und einem schier unersättlichen Titelhunger nach England. Alles riecht nach einem hochkarätigen, unterhaltsamen und starbesetzten Duell der Spitzenklasse. Wer gewinnt Manchester oder Bayern? Hier gibt’s den Wett Tipp dazu. Hier kommst du zum Überblick über alle Wett Tipps

Informationen zum Spiel Manchester United FC gegen FC Bayern München

Die Red Devils spielen derzeit, im Vergleich zu ihren Ansprüchen, eine desolate Premier League Saison. Seit dem Weggang von Langzeit-Trainerlegende Sir Alex Ferguson, zum Ende der Saison 2012/13, findet die Mannschaft einfach nicht mehr in die Erfolgsspur. Unter dem aktuellen Coach David Moyes, ist momentan nur Tabellenplatz sieben drin. Die Champions League Plätze für die nächste Saison, sind bereits in unerreichbare Ferne gerückt und sogar ein Europa League Startplatz ist mehr als unwahrscheinlich. So kommt es, dass Trainer Moyes in Manchester ein rauer Wind entgegenweht. Mit diesem Match, gegen den wohl derzeit besten Fußballverein der Welt, bekommen Mannschaft und Trainer die Chance ihre Fans wieder zu positiv zu stimmen. Im CL-Achtelfinale schafften die Mannen von ManU nur mit Ach und Krach den Aufstieg gegen den krassen Außenseiter Olympiakos Piräus. Seit dieser Beinahe-Blamage sind nun zwei Wochen vergangen und bei ManU ist keine großartige Formveränderung zu bemerken. Am vorletzten Spieltag setzte es sogar eine 0:3-Packung gegen die Stadtrivalen von ManCity. Für David Moyes ist das Bayern-Spiel wohl der letzte Strohhalm an den er sich klammern muss um seinen Job zu behalten. Das Verletzungspech trifft die Mannschaft ganz hart. Abwehrhühne Johnny Evans und Top-Torjäger Robin van Persie fallen aus.

Amtierender Deutscher Meister, neuer Deutscher Meister, amtierender DFB Pokal Sieger, aktueller Supercup Sieger und Champions League Titelverteidiger…dürfen wir vorstellen: FC Bayern München. Sowohl ihre nationale als auch internationale Fußballbilanz der letzen Jahre liest sich wie ein Fußballmärchen. Egal wie der Gegner heißt, die Bayern sind zurzeit gegen jede Fußballmannschaft der Welt zu favorisieren. In der Bundesliga lies Pep Guardiola am vergangenen Spieltag gegen Hoffenheim eine B-Elf auflaufen. Dabei reichte es „nur“ für ein 3:3. Doch dieser „Ausrutscher“ ist weitestgehend zu vernachlässigen. Denn die Bayern spielen momentan einen überirdischen Fußball. Und wenn es darauf ankommt, ist jeder einzelne Spieler in der Lage seine Top-Leistung auf den Punkt abzurufen. Der einzige kleine Wehrmutstropfen ist die Verletzung von Thiago Alcantara, welche er sich beim Bundesligaspiel gegen Hoffenheim zuzog. Doch im 500-Mio. Euro Kader der Bayern wird sich da wohl adäquater Ersatz finden. Darüber hinaus fehlt der Langzeitverletzte Holger Badstuber. Ansonsten stehen Guardiola alle Spieler zur Verfügung. Da ist man schon fast verleitet Manchester bereits vor dem Spiel als Verlierer abzuschreiben. Doch erinnern wir uns an das Champions League Finale 1999, als die Bayern die Red Devils in der Nachspielzeit nur für zwei Minuten bereits geschrieben hatten und die wohl bitterste Champions League Final-Niederlage der Geschichte dieses Bewerbs kassierten. Keine Frage, die Bayern sind klar zu favorisieren aber… it´s not over till it is over.

Spieldetails:
Manchester United FC gegen FC Bayern München
Dienstag, 01. April 2014 – 20:45 MEZ
Champions League, Viertelfinale
Old Trafford, Manchester
Schiedsrichter: Carlos Velasco Carballo

Mögliche Aufstellungen:
Manchester United FC: de Gea – Rafael da Silva, Jones, Vidic, Büttner – Fellaini, Giggs – Valencia, Kagawa, Young – Rooney
Trainer: David Moyes
FC Bayern München:
Neuer – Rafinha, Boateng, Dante, Alaba – Lahm, Schweinsteiger – Robben, Kroos, Ribery – Götze
Trainer: Josep Guardiola

Es fehlen:
Manchester United FC:
Evans, van Persie (beide verletzt)
FC Bayern München:
Badstuber, Alcantara (beide verletzt)

Head-to-Head:
Siege Manchester United FC: 2
Siege FC Bayern München: 3
Unentschieden: 4

Die letzten 5 direkten Begegnungen:
18.04.2001: FC Bayern München – Manchester United FC 2:1 (2:0)
20.11.2001: FC Bayern München – Manchester United FC 1:1 (0:0)
13.03.2002: Manchester United FC – FC Bayern München 0:0 (0:0)
30.03.2010: FC Bayern München – Manchester United FC 2:1 (0:1)
07.10.2010: Manchester United FC – FC Bayern München 3:2 (3:1)

Aktuelle Formkurve (alle Pflichtspiele):
(S – Sieg, U – Unentschieden, N – Niederlage)
Manchester United FC
– S/N/S/S/N (aktuelle Form: 60%)
FC Bayern München
– U/S/S/S/S (aktuelle Form: 80%)

Vorhersage/Prognose mit Wett Tipp:
• Manchester United muss auf Starpspieler van Persie verzichten.
• United´s Leistung bleibt zurzeit weit hinter den Erwartungen.
• Die Bayern können sich voll auf die Champions League konzentrieren, die deutsche Meisterschaft haben sie bereits sicher.
• Bayern München ist seit 19 Pflichtspielen ungeschlagen.
• Die Team-Chemie scheint bei ManU nicht zu stimmen.
• Die Münchener spielen eine überragende CL-Saison

Mein Wett Tipp zu Manchester United gegen FC Bayern:

Bereits in der Meisterschaft offenbarte Manchester United Schwächen vor dem eigenen Publikum. Die etwas in die Jahre gekommene und fehleranfällige Abwehrkette der Red Devils wird gegen das aggressive und direkte Spiel der Bayern kaum das Tempo mitgehen können. In der ersten Phase des Matches wird ManU noch gut dagegen halten. Wenn die Angriffsmaschinerie der Münchener jedoch einmal warmgelaufen ist, gibt es kein Halten mehr. Von Zuordnungsschwierigkeiten, bis hin zu individuellen Fehlern in den Reihen der ManU-Akteure, wird alles dabei sein. Durch die mangelnde Durchschlagskraft im Mittelfeld ist offensiv auch nicht besonders viel von den Engländern zu erwarten. Mein Tipp: Ein locker leichter 2:0 Sieg der Bayern, der auch höher ausfallen könnte.