Bor. Dortmund vs. Eintracht Frankfurt

Der Titelkampf in der deutschen Bundesliga ist längst entschieden, auch die internationalen Startplätze sind vergeben. Spannung birgt hingegen noch der Abstiegskampf. Vor dem letzten Spieltag kämpfen noch drei Vereine um den Klassenerhalt. Darunter auch Eintracht Frankfurt, derzeit als 17. auf einem fixen Abstiegsplatz. Im abschließenden Saisonspiel gastiert die Eintracht beim neuen Meister Borussia Dortmund, der Papierform nach eine unlösbare Aufgabe für die Daum-Elf.
 

Jetzt wetten bei Sportingbet

Mit dem Heimspiel am Samstag gegen Eintracht Frankfurt geht für Borussia Dortmund eine sensationelle Saison zu Ende. Die Dortmunder waren über die gesamte Spielzeit hinweg die konstanteste Mannschaft und krönten sich zwei Runden vor Schluss verdient zum neuen deutschen Meister. Mit nur 21 Gegentreffern stellen die Dortmunder rund um Goalie Roman Weidenfeller die beste Defensive der Bundesliga, zudem erzielte die Borussia 64 Tore und damit die zweitmeisten nach Bayern München. Trotzdem musste die Elf um Meistertrainer Jürgen Klopp zuletzt einen herben Verlust hinnehmen. Spielmacher Nuri Sahin verlässt die Borussia mit Saisonende und wechselt zu Real Madrid. Im letzten Saisonspiel fehlt Sahin verletzungsbedingt, genauso wie Kehl, Kagawa und Owomoyela.

Die Frankfurter Eintracht steht mit dem Rücken zur Wand. Vor dem letzten Spieltag steht Frankfurt auf einem Abstiegsplatz. Aufgrund der starken Hinrunde mit Platz 7 zur Winterpause war damit nicht zu rechnen. Aber im Frühjahr kam der Einbruch. Die Eintracht konnte in der Rückrunde erst ein Spiel gewinnen, dem stehen fünf Remis und zehn Niederlagen gegenüber. Auch Christoph Daum konnte den Abwärtstrend nicht stoppen. Unter Daum ist Frankfurt noch sieglos (3 Remis, 3 Niederlagen). Eintracht Frankfurt muss das Auswärtsspiel bei Dortmund gewinnen und zudem auf Schützenhilfe hoffen, um den Abstieg doch noch abzuwenden. Dabei muss Trainer Daum einige Stammspieler verletzungsbedingt vorgeben (Chris, Franz, Tzavellas, Clark).

Bundesliga Wettquoten

Spieldetails:
Borussia Dortmund gegen Eintracht Frankfurt
Samstag, 14. Mai 2011 – 15:30 MEZ
Bundesliga: 34. Spieltag
Signal Iduna Park, Dortmund

Mögliche Aufstellungen:
Borussia Dortmund:
Weidenfeller – Piszczek, Subotic, Hummels, Schmelzer – S. Bender, da Silva – M. Götze, Lewandowski, Großkreutz – Barrios
Trainer: Jürgen Klopp
Eintracht Frankfurt: Fährmann – S. Jung, Russ, Dudda, Köhler – Ochs, Schwegler – Halil Altintop, Caio – Gekas, Fenin
Trainer: Christoph Daum

Es fehlen:
Borussia Dortmund: Kagawa, Owomoyela, Kehl, Sahin (alle verletzt)
Eintracht Frankfurt: Chris, Franz, Tzavellas, Clark, Kittel, Bajramovic (alle verletzt)

Head-to-Head:
Siege Borussia Dortmund: 37
Siege Eintracht Frankfurt: 30
Unentschieden: 15

Die letzten 5 direkten Begegnungen:
18.12.2010: Eintracht Frankfurt – Borussia Dortmund 1:0
07.02.2010: Borussia Dortmund – Eintracht Frankfurt 2:3
29.08.2009: Eintracht Frankfurt – Borussia Dortmund 1:1
02.05.2009: Eintracht Frankfurt – Borussia Dortmund 0:2
15.11.2008: Borussia Dortmund – Eintracht Frankfurt 4:0

Aktuelle Formkurve (Bundesliga):
(S – Sieg, U – Unentschieden, N – Niederlage)
Borussia Dortmund – U/S/N/S/N (aktuelle Form: 50%)
Eintracht Frankfurt – U/N/U/N/N (aktuelle Form: 20%)

Vorhersage/Prognose mit Wett Tipp:
Borussia Dortmund hat in dieser Saison erst ein Heimspiel verloren (11-4-1). In den letzten 15 Heimspielen gab es 11 Siege und 4 Remis.
Dortmund steht bereits als Meister fest und kann befreit aufspielen, Frankfurt hingegen muss gewinnen um die kleine Chance auf den Klassenerhalt zu wahren.
Eintracht Frankfurt hat im Frühjahr erst ein Spiel gewonnen (1-5-10).
Unter Christoph Daum ist Frankfurt noch sieglos (0-3-3).
Der letzte Frankfurter Auswärtssieg in der Bundesliga resultiert vom 30.10.2010 (3:1 bei St. Pauli).
Meister Borussia Dortmund ist bei den Bookies/Wettbüros natürlich Favorit, dennoch gibt es durchwegs hohe Quoten. Beim Sportwettenanbieter Interwetten gibt’s auf Sieg Dortmund etwa die Quote 1,75.

Mein Wett Tipp:
Nach der 0.2-Niederlage bei Werder Bremen wird Borussia Dortmund vor den eigenen Fans noch einmal alles daran setzen, die Saison mit einem Sieg zu beenden. Dortmund wird im ausverkauften Signal Iduna Park groß aufspielen und einen klaren Sieg feiern. Für Eintracht Frankfurt heißt es ab in die 2. Bundesliga.