FC Barcelona vs. Manchester United

Die Fußball-Welt blickt am Samstagabend gespannt auf das Londoner Wembley-Stadion, wenn sich FC Barcelona und Manchester United im Endspiel der UEFA Champions League gegenüberstehen. Für viele Fußballfans ist Barcelona gegen Manchester das Traumfinale, treffen doch die derzeit besten Klubmannschaften der Welt aufeinander. Das letzte Mal standen sich Barça und United im Champions-League-Finale 2009 gegenüber, damals siegten die Katalanen durch Tore von Eto’o und Messi mit 2:0. Geht’s nach den Wettbüros, dann wird der spanische Meister diesen Coup wiederholen.

Neun Barcelona-Spieler, die beim 2:0-Finalerfolg über Manchester am 27. Mai 2009 im Einsatz waren, stehen bei der Neuauflage im Wembley-Stadion erneut im Kader. Gleich acht davon – Valdes, Pique, Puyol, Xavi, Iniesta, Busquets, Pedro und Messi – werden in der Startelf erwartet. Das unterstreicht den kontinuierlichen Weg der Katalanen unter Erfolgscoach Josep Guardiola, der die Mannschaft während seiner Trainertätigkeit bei Barça nur an wenigen Positionen veränderte. Das ist auch das große Plus der Katalanen. Die Spieler kennen sich in und auswendig, spielerisch und balltechnisch kann Barcelona kaum ein Team das Wasser reichen. Das muss auch Barças großer Rivale Real Madrid zur Kenntnis nehmen. Seit Guardiola’s Amtsantritt ging die spanische Meisterschaft dreimal in Folge an Barcelona. Im diesjährigen Halbfinale der Champions League trafen die beiden Erzrivalen ebenfalls aufeinander, FC Barcelona setzte sich mit dem Gesamtscore von 3:1 durch.

Ähnlich dem Erfolgsrezept Barcelonas ist auch jenes von Manchester United. Der Großteil der Stammformation wird seit Jahren zusammengehalten, namhafte Abgänge wie jener von Cristiano Ronaldo werden durch geschickte Neuverpflichtungen kompensiert. So stehen noch zwölf der 14 Spieler im United-Kader, die schon 2009 im Finale gegen Barcelona aufliefen. Damals mussten sich die Red Devils mit 0.2 geschlagen geben, nun bekommt quasi die gleiche Elf – verstärkt durch Shootingstar Javier Hernández – die Chance zur Revanche. Es wäre für Manchester United der krönende Abschluss einer sensationellen Champions-League-Saison. Die Ferguson-Schützlinge sind im laufenden Wettbewerb noch ohne Niederlage (10 Siege, 2 Remis), die letzten fünf CL-Spiele (1x gegen Marseille, je 2x gegen Chelsea und Schalke) wurden allesamt gewonnen. Nun kommt es am Samstagabend zum großen Showdown mit FC Barcelona – ein absolutes Highlight für jeden Fußball- und Wettfan.

UEFA Champions League Wettquoten

Spieldetails:
FC Barcelona gegen Manchester United
Samstag, 28. Mai 2011 – 20:45 MEZ
UEFA Champions League, Finale
Wembley-Stadion, London

Mögliche Aufstellungen:
FC Barcelona:
Valdes – Alves, Piqué, Mascherano, Puyol – Xavi, Busquets, Iniesta – Villa, Messi, Pedro
Trainer: Josep Guardiola
Manchester United: van der Sar – Fabio, Ferdinand, Vidic, Evra – Valencia, Carrick, Park, Giggs – Rooney, Hernández
Trainer: Alex Ferguson

Es fehlen:
FC Barcelona: –
Manchester United: –

Der Weg ins Finale:
FC Barcelona:
Gruppenphase: Panathinaikos (5:1, 3:0), Rubin Kazan (1:1, 2:0), Kopenhagen (2:0, 1:1)
Ko-Phase: Arsenal (1:2, 3:1), Shakhtar Donetsk (5:1, 1:0), Real Madrid (2:0, 1:1)
Manchester United:
Gruppenphase: Glasgow Rangers (0:0, 1:0), Valencia (1:0, 1:1), Bursaspor (1:0, 3:0)
Ko-Phase: Olympique Marseille (0:0, 2:1), Chelsea (1:0, 2:1), Schalke 04 (2:0, 4:1)

Head-to-Head:
Siege FC Barcelona: 3
Siege Manchester United: 3
Unentschieden: 4

Die letzten 5 direkten Begegnungen:
27.05.2009: FC Barcelona – Manchester United 2:0
29.04.2008: Manchester United – FC Barcelona 1:0
23.04.2008: FC Barcelona – Manchester United 0:0
25.11.1998: FC Barcelona – Manchester United 3:3
16.09.1998: Manchester United – FC Barcelona 3:3

Aktuelle Formkurve (Primera Division, Premier League, CL):
(S – Sieg, U – Unentschieden, N – Niederlage)
FC Barcelona – U/S/U/U/S (aktuelle Form: 70%)
Manchester United – N/S/S/U/S (aktuelle Form: 70%)

Vorhersage/Prognose mit Wett Tipp:
• Beide Mannschaften holten sich heuer die nationale Meisterschaft. Barça zum dritten Mal in Folge, United zum vierten Mal innerhalb von fünf Jahren.
• Sowohl Barcelona-Coach Guardiola als auch sein Gegenüber Alex Ferguson kann seine Wunschelf aufbieten.
• Beide Teams können zum vierten Mal den wichtigsten europäischen Vereinspokal gewinnen.
• Barcelona und Manchester standen sich bereits zweimal in einem Europapokalfinale gegenüber: 1991 im Pokal der Pokalsieger (2:1 für Manchester) und 2009 in der Champions League (2:0 für Barcelona).
• Das diesjährige CL-Finale ist das elfte Aufeinandertreffen zwischen Barça und ManU – keine der beiden Mannschaften konnte zwei Partien in Folge gewinnen.
• Für die Engländer spricht quasi der "Heimvorteil". Die Anreise für Barcelona ist wesentlich komplizierter. Der Ausbruch des isländischen Vulkans Grimsvötn hat bereits zu ersten Streichungen von Flügen nach Großbritannien geführt.
• Bei den Bookies/Wettbüros wird dennoch FC Barcelona favorisiert.

Mein Wett Tipp:
Mit Barcelona und Manchester United treffen die derzeit besten Klubmannschaften der Welt aufeinander. Beide Teams bevorzugen eine offensive Spielweise, balltechnisch sind die Katalanen sicherlich stärker einzuschätzen. Manchester stellt hingegen die bessere Abwehr, Ferdinand und Nemanja Vidić bilden wohl das beste Innenverteidiger-Duo das es derzeit gibt. Ich erwarte mir ein spannendes Finale mit vielen Torchancen, am Ende wird sich so wie 2009 Barcelona durchsetzen. Ich wette auf einen Sieg von FC Barcelona.
 

Wetten auf das Champions League Finale bei Bet365