Real Madrid – Dortmund 2.4.14

Die Viertelfinal-Begegnung der Champions League zwischen Real Madrid CF und Borussia Dortmund verspricht ein Offensivspektakel der Extraklasse zu werden. Beide Teams kennen in ihrem Spiel nach vorne kein Halten. Es erwartet uns ein offener Schlagabtausch mit vielen Toren und Technikfußball vom Feinsten. In den bisherigen acht CL-Begegnungen zwischen den beiden Vereinen gab es noch niemals einen Auswärtssieg. Kein Wunder, sind doch beide Vereine für ihre Heimstärke bekannt. Am Mittwochabend um 20:45 Uhr wird das Spiel im Madrider Estadio Bernabeu vor über 80.000 Zuschauern angepfiffen.

Informationen zum Spiel Real Madrid CF gegen Borussia Dortmund

Mit einer bisherigen Bilanz von sieben Siegen und einem Unentschieden ist Real Madrid eine von zwei Mannschaften (neben Atletico Madrid) ohne Niederlage im laufenden Champions League Bewerb. Obendrein schafften es die Madrilenen bisher auf unglaubliche 29 erzielte Tore in acht Spielen (3,6 Tore/Spiel im Schnitt). Die bisherigen Gegner waren jedoch nicht ohne. Gegen Galatasaray, Juventus, Kopenhagen und Schalke auf solch einen Wert zu kommen ist zweifelsohne bemerkenswert. Das „weiße Ballett“ spazierte förmlich durch das Achtelfinale. Mit einem 6:1 und 3:1 gegen Schalke (Bundesliga Tabellendritter) schoss man sich schon mal für den nächsten deutschen Verein warm. Darüber hinaus kann sich die Mannschaft von Real Madrid zurzeit vollkommen auf ihren Superstar Cristiano Ronaldo verlassen. Er ist momentan in überragender Form und stellte mit neun Toren in der Vorrunde der Königsklasse einen neuen Champions League Rekord auf. Die Madrilenen Sinnen auf Rache für das CL Halbfinal-Out der Vorsaison gegen die Dortmunder. Der Zeitpunkt um sich Genugtuung zu verschaffen wäre perfekt, denn die ersatzgeschwächten Dortmunder kommen mit allem anderen als ihrer Topbesetzung nach Madrid. Reals Trainer Ancelotti hingegen muss auf Arbeloa, Khedira und Jese verzichten.

Immer wenn man denkt, dass bei den Dortmundern ein Spieler unersetzbar geworden ist und dieser plötzlich ausfällt, zaubert Trainer Jürgen Klopp einen neuen Top-Akteur aus dem Hut. Doch allen Zauberkünsten Klopps zum Trotz wird es diesmal ein Herkules-Akt, die Madrilenen zu überwinden. Den Borussen fehlen nicht weniger als sechs Stammspieler. Dadurch sind Qualitätseinbußen im Dortmunder Spiel unvermeidbar. Subotic, Schmelzer, Bender, Gündogan, Blaszczykowski und Lewandowski werden in Spanien nicht auflaufen. Eine Möglichkeit wäre es gegen Real ein akzeptables Auswärtsergebnis einzufahren und dann aufs Rückspiel in Dortmund zu hoffen. Doch „Kloppo“ wäre nicht „Kloppo“, wenn er im plötzlich anfinge großartig zu rechnen. Folglich werden wir auch im Estadio Bernabeu Offenisvfußball vom Feinsten von den Dortmundern geboten bekommen. In letzter Zeit mangelte es beim BVB jedoch etwas an Durchschlagskraft und Effizienz vor dem Tor. Dies könnte jedoch gegen Real verheerende Folgen haben. Denn viele Torchancen werden die Schwarz-Gelben in Madrid nicht vorfinden. In der Bundesliga haben die Dortmunder ihren Champions League-Platz für das Folgejahr bereits fast sicher. Sodass sich die Ruhrpotter voll und ganz auf ihre aktuelle Aufgabe in der Königsklasse konzentrieren können.

Spieldetails:
Real Madrid CF gegen Borussia Dortmund
Mittwoch, 02. April 2014 – 20:45 MEZ
Champions League, Viertelfinale
Estadio Santiago Bernabeu, Madrid
Schiedsrichter: Mark Clattenburg

Mögliche Aufstellungen:
Real Madrid CF: Casillas – Carvajal, Pepe, Sergio Ramos, Marcelo – Xabi Alonso – Modric, di Maria – Bale, Benzema, Cristiano Ronaldo
Trainer: Carlo Ancelotti
Borussia Dortmund:
Weidenfeller – Piszczek, Sokratis, Hummels, Durm – Kehl, Sahin – Großkreutz, Mkhitaryan, Reus – Aubameyang
Trainer: Jürgen Klopp

Es fehlen:
Real Madrid CF:
Arbeloa, Khedira, Jese (alle verletzt)
Borussia Dortmund:
Subotic, Schmelzer, Bender, Gündogan, Blaszcykowski (alle verletzt) Lewandowski (gelb-gesperrt)

Head-to-Head:
Siege Real Madrid CF: 3
Siege Borussia Dortmund: 2
Unentschieden: 3

Die letzten 5 direkten Begegnungen:
25.02.2003: Borussia Dortmund – Real Madrid CF 1:1 (1:0)
24.10.2012: Borussia Dortmund – Real Madrid CF 2:1 (1:1)
06.11.2012: Real Madrid CF – Borussia Dortmund 2:2 (1:2)
24.04.2013: Borussia Dortmund – Real Madrid CF 4:1 (1:1)
30.04.2013: Real Madrid CF – Borussia Dortmund 2:0 (0:0)

Aktuelle Formkurve (alle Pflichtspiele):
(S – Sieg, U – Unentschieden, N – Niederlage)
Real Madrid CF
– S/N/N/S/S (aktuelle Form: 60%)
Borussia Dortmund
– S/U/S/N/N (aktuelle Form: 50%)

Vorhersage/Prognose mit Wett Tipp:
• Dortmund muss auf viele Stammpieler verzichten.
• Real Madrid ist bisher ohne Niederlage in der Champions League.
• Die Madrilenen konnten in den letzten 33 CL-Partien immer mindestens einen Treffer erzielen.
• Cristiano Ronaldo führt die Torschützenliste der Champions League Saison 2013/14 an (13 Treffer).
• Die Borussen offenbarten in den letzten Spielen Defensiv-Schwächen.
• Die Dortmunder gewannen nur zwei ihrer letzen fünf Pflichtspiele

Mein Wett Tipp:
Gemäß der Tradition der Duelle zwischen Real Madrid und Borussia Dortmund, wird Real das Heimspiel für sich entscheiden. Höchstwahrscheinlich wird das Spiel nicht durch Madrids Kollektivleistung gewonnen, sondern eher durch Einzelaktionen. Cristiano Ronaldo ist eine Nummer zu groß für die notdürftig zusammengeschusterte Truppe der Dortmunder. Ich denke dabei an ein schnelles Real-Tor in der frühen Phase des Spiels, gefolgt von einem zwischenzeitlichen Dortmunder Aufbäumen. Doch ohne einen Klassestürmer wie Lewandowski wird es ganz schwierig gegen die knochenharte Madrider Abwehr. Die Königlichen dominieren das Spiel und gewinnen am Ende klar. Mein Tipp: 3:1 für die Real Madrid.