Stuttgart – Dortmund

Am 28. Spieltag der deutschen Fußball-Bundesliga kommt es in der Mercedes Benz Arena zur Begegnung VfB Stuttgart gegen Borussia Dortmund (Samstag, 29. März, 15:30 MEZ). Die Hausherren stecken nach dem jüngsten Negativlauf im Tabellenkeller fest und sind massiv abstiegsbedroht. Mit Huub Stevens haben die Stuttgarter bereits den 3. Trainer in der laufenden Meisterschaft. Zuletzt gab es in einem direkten Abstiegsduell eine 0:2-Pleite bei Nürnberg. Wesentlich besser läuft es für Borussia Dortmund. Die Klopp-Truppe ist Tabellen-2. und damit auf Champions-League-Kurs. Dementsprechend gelten die Dortmunder in Stuttgart als Favorit.

Informationen zum Spiel VfB Stuttgart gegen Borussia Dortmund

Nach einer durchwachsenen Hinrunde, die VfB Stuttgart immerhin am 10. Tabellenplatz abgeschlossen hat, läuft im Frühjahr bislang gar nichts mehr zusammen. Die Schwaben konnten von den 11 Ligaspielen (inkl. dem Nachtrag gegen Bayern München) seit der Winterpause nur ein einziges gewinnen, dem stehen zwei Unentschieden und acht (!) Niederlagen gegenüber. Damit ist VfB Stuttgart die schlechteste Mannschaft der Rückrunde. Zum Vergleich: Schlusslicht Eintracht Braunschweig holte im Frühjahr bereits 10 und damit doppelt so viele Punkte wie Stuttgart. Als fast logische Folge des Negativlaufs wurde Trainer Thomas Schneider nach dem 2:2 gegen Braunschweig am 24. Spieltag entlassen. Sein Nachfolger Huub Stevens soll die Schwaben vor dem Abstieg bewahren. In den drei Spielen unter der Regie des Niederländers gab es einen Sieg, ein Unentschieden und eine Niederlage. Im Heimspiel gegen Dortmund stehen Mohammed Abdellaoue, Marco Rojas und Ersatzkeeper Thorsten Kirschbaum nicht zur Verfügung.

Während das Bundesliga-Titelrennen bereits entschieden ist spitzt sich der Kampf um die Vizemeisterschaft wieder zu. Sieben Runden vor Schluss sind die drei Anwärter Borussia Dortmund, Schalke 04 und Bayer Leverkusen nur durch fünf Punkte getrennt. Die besten Karten hat freilich Dortmund. Die Elf von Jürgen Klopp ist nach Bayern München sicherlich die spielstärkste Mannschaft der Bundesliga. Ohne die zahlreichen verletzungsbedingten Ausfälle hätte der BVB den Bayern zumindest länger Paroli bieten können. Aber vor allem die vielen Ausfälle in der Defensive haben den Dortmunder Traum vom Titel frühzeitig platzen lassen. Am Dienstag verpasste Dortmund eine gute Chance sich von den Konkurrenten abzusetzen. Trotz drückender Überlegenheit reichte es im Revierderby gegen Schalke nur zu einem torlosen Remis. Ein ums andere Mal scheiterten Lewandowski und Co. am fehlerlosen Schalke-Keeper Ralf Fährmann. Bei Dortmund fehlen Jakub Blaszczykowski, Neven Subotic, Ilkay Gündogan, Sven Bender und Marcel Schmelzer.

Alle Fussball Bundesliga 2013/14 Sportwetten und Quoten

Spieldetails:
VfB Stuttgart gegen Borussia Dortmund
Samstag, 29. März 2014 – 15:30 MEZ
Bundesliga, 28. Spieltag
Mercedes Benz Arena, Stuttgart
Schiedsrichter: Michael Weiner

Mögliche Aufstellungen:
VfB Stuttgart:
Ulreich – Schwaab, Rüdiger, Niedermeier, G. Sakai – Gentner, Boka – Harnik, Traoré, Rausch – Ibisevic
Trainer: Huub Stevens
Borussia Dortmund: Weidenfeller – Piszczek, Sokratis, Hummels, Durm – Kehl, Sahin – Großkreutz, Mkhitaryan, Reus – Lewandowski
Trainer: Jürgen Klopp

Es fehlen:
VfB Stuttgart:
Abdellaoue, Rojas, Kirchbaum (alle verletzt)
Borussia Dortmund:
Subotic, Blaszczykowski, Gündogan, S. Bender, Schmelzer (alle verletzt)

Head-to-Head:
Siege VfB Stuttgart: 41
Siege Borussia Dortmund: 36
Unentschieden: 23

Die letzten 5 direkten Begegnungen:
29.10.2011: VfB Stuttgart – Borussia Dortmund 1:1 (1:1)
30.03.2012: Borussia Dortmund – VfB Stuttgart 4:4 (1:0)
03.11.2012: Borussia Dortmund – VfB Stuttgart 0:0 (0:0)
30.03.2013: VfB Stuttgart – Borussia Dortmund 1:2 (0:1)
01.11.2013: Borussia Dortmund – VfB Stuttgart 6:1 (2:1)

Aktuelle Formkurve (alle Pflichtspiele):
(S – Sieg, U – Unentschieden, N – Niederlage)
VfB Stuttgart
– N/U/U/S/N (aktuelle Form: 40%)
Borussia Dortmund
– S/N/N/S/U (aktuelle Form: 50%)

Vorhersage/Prognose mit Wett Tipp:
• VfB Stuttgart hat 7 der 10 Rückrundenspiele verloren – 1 Sieg, 2 Remis, 7 Niederlagen. Zudem verlor man auch das Nachtragsspiel (17. Spieltag) gegen Bayern München.
• Stuttgart hat von den letzten 12 Ligaspielen nur ein einziges gewonnen und holte in diesem Zeitraum nur fünf Punkte.
• Stuttgart konnte von den letzten 7 direkten Duellen gegen Dortmund kein einziges gewinnen – 4 Remis, 3 Niederlagen.
• Borussia Dortmund kassierte in der laufenden Meisterschaft 7 Niederlagen, nur 3 davon auswärts.
• Borussia Dortmund hat vier der letzten fünf Auswärtsspiele in der Bundesliga gewonnen.
• In 15 der letzten 18 Bundesligaspiele mit Beteiligung der Dortmunder fielen 3 oder mehr Tore.

Mein Wett Tipp zu Stuttgart gegen Borussia Dortmund:

Für VfB Stuttgart wird es langsam eng, die letzten sieben Spieltage könnten einen wahren Abstiegskrimi bringen. Trainer-Routinier Huub Stevens soll die Schwaben nun vor dem drohenden Abstieg bewahren. Nach dem Erfolg gegen den HSV setzte es wenige Tage später die bittere Niederlage gegen Nürnberg. Den Stuttgart-Spielern fehlt in dieser wichtigen Phase das nötige Selbstvertrauen. Anders die Situation bei Borussia Dortmund. Die Schwarz-Gelben zeigen im Frühjahr durchwegs gute Leistungen, einzig die Chancenauswertung lässt hin und wieder – so wie zuletzt im Revierderby – zu wünschen übrig. Dortmund wird das Spiel kontrollieren und sich am Ende knapp durchsetzen – Auswärtssieg Dortmund.

Zurück zur Startseite