SC Wr. Neustadt vs. Rapid Wien

Am Samstag kommt es in der 2. Runde der tipp3-Bundesliga zum Spiel SC Wiener Neustadt gegen SK Rapid Wien. Beide Teams sind vergangene Woche mit einem Sieg in die neue Saison gestartet. Die Neustädter gewannen das Ostderby bei SV Mattersburg mit 2:1, die Wiener kamen gegen Aufsteiger Trenkwalder Admira zu einem 2:0-Heimerfolg und setzten sich damit an die Tabellenspitze der österreichischen Fußball-Bundesliga. Ein Faktum, dass den Hütteldorfern in der gesamten vergangenen Meisterschaft kein einziges Mal gelungen ist.
 

Sieg Rapid Quote 2,10

Nach dem Rückzug von Mäzen Frank Stronach schien die sportliche Zukunft des SC Wr. Neustadt unsicher. Einige Stammspieler wurden abgegeben (u.a. Aigner, Burgstaller, Fornezzi, Grünwald), zum Großteil setzt man bei den Niederösterreichern nun auf junge Talente. Als neuer Cheftrainer wurde Peter Stöger verpflichtet, mit dem Ziel die Mannschaft weiterzuentwickeln und den Klassenerhalt zu sichern. Zumindest der Auftakt lief nach Maß. Die Stöger-Elf feierte im Ostderby einen 2:1-Auswärtssieg bei SV Mattersburg. Kurios dabei der erste Neustadt-Treffer zum 1:0 durch Keeper Jörg Siebenhandl. Den Siegtreffer zum 2:1-Endstand fixierte Kapitän Tomas Simkovic.

Ebenfalls erfolgreich verlief der Saisonauftakt für Rekordmeister SK Rapid Wien. Die Hütteldorfer feierten einen 2:0-Heimsieg gegen Aufsteiger Trenkwalder Admira. Allerdings vor leeren Rängen, denn Rapid wurde nach den Ausschreitungen beim letzten Wr. Derby mit einem "Geisterspiel" bestraft. Die neue Rapid-Elf trotzte der ungewohnten Stimmung und sicherte sich dank Treffer von Hamdi Salihi und Atdhe Nuhiu den ersten Saisonsieg. Neo-Rapid-Trainer Peter Schöttel zeigte sich mit dem Ergebnis zufrieden, spielerisch lief es aber noch nicht nach Wunsch. Viele unnötige Abspielfehler prägten vor allem nach der 1:0-Führung das Spiel der Grün-Weißen.

Spielplan österreichische Bundesliga 2011/12

Spieldetails:
SC Wiener Neustadt gegen SK Rapid Wien
Samstag, 23. Juli 2011 – 18:30 MEZ
tipp3-Bundesliga, 2. Runde
Stadion Wr. Neustadt, Wiener Neustadt
Schiedsrichter: Rene Eisner

Mögliche Aufstellungen:
Wiener Neustadt:
Siebenhandl – Pollhammer, Kral, Ramsebner, Schicker – Lindner, Madl, Reiter, D. Wolf, Simkovic – Friesenbichler
Trainer: Peter Stöger
SK Rapid Wien: Payer – Thonhofer, Soma, Pichler, Schrammel – Kulovits – Trimmel, Hofmann, Drazan – Alar, Nuhiu
Trainer: Peter Schöttel

Es fehlen:
Wiener Neustadt: Stanislaw, Razenböck (beide verletzt)
SK Rapid Wien: G. Burgstaller, Prager (beide verletzt), Schimpelsberger (U20-WM)

Head-to-Head:
Siege SC Wiener Neustadt: 2
Siege SK Rapid Wien: 4
Unentschieden: 2

Die letzten 5 direkten Begegnungen:
23.04.2011: Rapid Wien – SC Wiener Neustadt 4:1
12.02.2011: SC Wiener Neustadt – Rapid Wien 2:0
24.10.2010: SC Wiener Neustadt – Rapid Wien 1:1
25.07.2010: Rapid Wien – SC Wiener Neustadt 1:2
17.04.2010: Rapid Wien – SC Wiener Neustadt 3:0

Aktuelle Formkurve (tipp3-Bundesliga saisonübergreifend):
(S – Sieg, U – Unentschieden, N – Niederlage)
Wiener Neustadt – U/S/N/U/S (aktuelle Form: 60%)
SK Rapid Wien – U/N/N/S/S (aktuelle Form: 50%)

Vorhersage/Prognose mit Wett Tipp:
• Wiener Neustadt hat die letzten drei Heimspiele gegen Rapid nicht verloren.
• Die Trainer Peter Stöger (Neustadt) und Peter Schöttel (Rapid) spielten in der aktiven Zeit 2 1/2 Jahre gemeinsam bei Rapid (einmal Meister und Einzug in das Europacup-Finale im Pokalsiegerbewerb).
• Rapid-Trainer Peter Schöttel war letzte Saison noch Coach von Wiener Neustadt.
• Letzte Saison konnte Rapid nur einmal gegen Wr. Neustadt gewinnen (1 Sieg, 1 Remis, 2 Niederlagen).
• Bei den Wettbüros / Bookies wird Rapid Wien als leichter Favorit gehandelt (Quoten um 2,00).

Mein Wett Tipp:
Beide Mannschaften sind mit einem Sieg in die Saison gestartet. Vom Kader her müsste Rapid klar stärker einzuschätzen sein, als die Elf von Wiener Neustadt. Dennoch erwarte ich mir ein ausgeglichenes Spiel, indem sich am Ende aber die höhere Klasse der Gäste durchsetzen wird. Rapid wird auch das zweite Ligaspiel unter Peter Schöttel gewinnen und die Tabellenführung behaupten.