Wr. Neustadt – Rapid Wien

SC Wiener Neustadt empfängt am Samstag im Rahmen der 2. Runde der tipp3-Bundesliga den SK Rapid Wien. Geht’s nach den Leistungen der Auftaktrunde dann wäre alles andere als ein Sieg der Rapidler eine Überraschung. Während Rapid Wien mit einem 4:0 gegen Innsbruck perfekt in die Saison gestartet ist, kassierte Wiener Neustadt im Ostderby eine 0:2-Niederlage bei SV Mattersburg. Auch die direkte Bilanz spricht ganz klar für die Grün-Weißen.

zum Wettbüro >>

Wr. Neustadt

4,60

(€ 10 Einsatz – Gewinn € 46)

5,50

(€ 10 Einsatz – Gewinn € 55)

5,50

(€ 10 Einsatz – Gewinn € 55)

Unentschieden

3,50

(€ 10 Einsatz – Gewinn € 35)

3,60

(€ 10 Einsatz – Gewinn € 36)

3,70

(€ 10 Einsatz – Gewinn € 37)

Rapid Wien

1,67

(€ 10 Einsatz – Gewinn € 16,70)

1,65

(€ 10 Einsatz – Gewinn € 16,50)

1,70
HIER wetten!

(€ 10 Einsatz – Gewinn € 17)

    Anm.: Quoten mit Stand 25.7.2012

 

Wettquoten – alle tipp3-Bundesliga Quoten Aufstellung Wr. Neustadt – Rapid Wien
Wr. Neustadt – Rapid Wien Live Stream
Statistik Wr. Neustadt – Rapid Wien
Tabellen, Ergebnisse tipp3-Bundesliga
Prognose & Tipp zu Wr. Neustadt – Rapid

SC Wiener Neustadt wird von vielen Experten als Abstiegskandidat Nummer eins gehandelt. Letzte Saison konnten die Niederösterreicher den Abstieg gerade noch verhindern, unter Trainer Peter Stöger – mittlerweile bei Austria Wien – gelang als Vorletzter der Klassenerhalt. Während der Sommerpause haben aber viele Spieler, darunter Stammkräfte wie Klapf, Stanislaw, Madl, Schicker, Reiter und Saurer, den Verein verlassen. Vor allem der Aderlass in der Defensive wird schwer zu kompensieren. Neo-Trainer Heimo Pfeifenberger ist jedenfalls nicht zu beneiden, unter den Neuzugängen sind mit Dennis Mimm und Peter Hlinka lediglich zwei Routiniers, die restlichen Neuen sind durchwegs junge Spieler mit wenig bis gar keiner Erstligaerfahrung. Zum Auftakt wurden die Schwächen der neuen Neustadt-Elf gleich aufgezeigt. Wiener Neustadt war im Derby gegen Mattersburg praktisch chancenlos und musste sich mit 0:2 geschlagen geben.

Rekordmeister SK Rapid Wien erwischte hingegen einen perfekten Start in die neue Saison. Nach dem klaren Erfolg im ÖFB-Cup (5:0 gegen Heiligenkreuz) gab es auch in der tipp3-Bundesliga einen Kantersieg. Die Hütteldorfer schickten Wacker Innsbrucker mit einer 4:0-Packung auf die Heimreise. Rapid Wien agierte von Beginn weg offensiv und spielte sich eine Fülle von Torchancen heraus. Vor allem die Neuzugänge Terrence Boyd und Muhammed Ildiz wussten zu gefallen. US-Teamstürmer Boyd war an allen vier Treffern beteiligt und erzielte zwei Tore selbst. Der 21-Jährige hat das Zeug zum neuen Publikumsliebling der Hütteldorfer. Ildiz hatte die meisten Ballkontakte im Spiel und war die Schaltstelle zwischen Defensive und Offensive. Ebenfalls stark zeigten sich Stefan Kulovits und Christopher Drazan, die ihren Einsatz jeweils mit einem Treffer rechtfertigten. Trainer Peter Schöttel hat also keinen Grund an der Startelf Veränderungen vorzunehmen, einzig Rechtsverteidiger Christopher Trimmel (Adduktorenprobleme) ist fraglich.

Alle tipp3-Bundesliga Sportwetten und Quoten

Weitere tipp3-Bundesliga Wettmöglichkeiten mit Kommentar zu Wiener Neustadt – Rapid Wien

Wettangebot
Erklärung Kommentar/Tipp Jetzt Wetten
Endergebnis Wette auf genaues Endergebnis Rapid Wien gewinnt 2:0
Doppelte Chance Wette auf 1X | 12 | X2  – also immer 2 Chancen Rapid wird nicht verlieren – Tipp X2
 
Handicap Wette Rapid geht mit einem Handicap von 0:1 in das Spiel Dadurch erhöht sich die Quote und wir glauben, dass Rapid mit 2 Toren Differenz gewinnt.
OVER/UNDER Wette Fallen in diesem Spiel mehr oder weniger als 2,5 Tore?
Rapid zeigte sich zum Auftakt gut in Schuss, aber auswärts wird es nicht leicht. Weniger als 2,5 Tore.
Sieger tipp3-Bundesliga Welche Mannschaft wird Meister der tipp3-Bundesliga 2012/13?
Salzburg ist bei den Bookies Favorit, aber wir tippen auf Rapid Wien.
alle Wettvorschläge ohne Gewähr!

Spieldetails:
SC Wiener Neustadt gegen SK Rapid Wien
Samstag, 28. Juli 2012 – 18:30 MEZ
tipp3-Bundesliga, 2. Runde
Stadion Wiener Neustadt, Wiener Neustadt
Schiedsrichter: Dominik Ouschan

Mögliche Aufstellungen:
SC Wiener Neustadt:
Siebenhandl – Mimm, Kral, Maak, Lenko – Pollhammer, Hlinka, D. Wolf, Hofbauer – Tadic, Friesenbichler
Trainer: Heimo Pfeifenberger
SK Rapid Wien: Königshofer – Katzer, Gerson, Sonnleitner, Schrammel – Ildiz, Kulovits – Hofmann, Alar, Drazan – Boyd
Trainer: Peter Schöttel

Es fehlen:
Wiener Neustadt: –
SK Rapid Wien: Prokopic (verletzt), Trimmel (Einsatz fraglich)

Head-to-Head:
Siege Wiener Neustadt: 2
Siege Rapid Wien: 6
Unentschieden: 4

Die letzten 5 direkten Begegnungen:
23.04.2011: SK Rapid Wien – SC Wiener Neustadt 4:1 (1:0)
23.07.2011: SC Wiener Neustadt – SK Rapid Wien 0:2 (0:0)
15.10.2011: SK Rapid Wien – SC Wiener Neustadt 1:1 (1:0)
12.02.2012: SC Wiener Neustadt – SK Rapid Wien 0:0 (0:0)
07.04.2012: SK Rapid Wien – SC Wiener Neustadt 2:1 (1:0)

Aktuelle Formkurve (tipp3-Bundesliga, ÖFB-Cup):
(S – Sieg, U – Unentschieden, N – Niederlage)
Wiener Neustadt – N/N/U/S/N (aktuelle Form: 30%)
SK Rapid Wien – S/S/S/S/S (aktuelle Form: 100%)
Anmerkung: Beide Teams haben in dieser Saison erst zwei Pflichtspiele bestritten.

Vorhersage/Prognose mit Wett Tipp:
• Rapid Wien hat die letzten 5 Spiele gegen Wiener Neustadt nicht verloren (3 Siege, 2 Remis).
• Der letzte Sieg von Wiener Neustadt gegen Rapid gelang am 12.2.2011, damals war Peter Schöttel noch Trainer von Wr. Neustadt. Mittlerweile coacht er seinen Stammverein Rapid.
• Bei Rapid haben die Neuen – allen voran Boyd und Ildiz – gleich zum Auftakt voll eingeschlagen. Bei Wr. Neustadt gibt es noch große Abstimmungsprobleme.
• Wiener Neustadt ist seit mittlerweile 14 Bundesligaspielen ohne Sieg (6 Remis, 8 Niederlagen).
• Nach der tollen Leistung beim 4:0 gegen Innsbruck werden viele Rapid-Fans die relativ kurze Anreise zum Auswärtsspiel nach Wiener Neustadt antreten. Für Rapid wird dieses Match dadurch quasi zum Heimspiel. Vorteil für Rapid!
• Rapid hat in den letzten fünf Pflichtspielen (saisonübergreifend) kein Gegentor kassiert.

Mein Wett Tipp:
SK Rapid Wien wurde den hohen Erwartungen zum Saisonstart gerecht. Die Schöttel-Elf spielte beim 4:0 gegen Innsbruck groß auf, nun gilt es diese Leistung zu bestätigen. Der Papierform nach sind die Grün-Weißen bei Wiener Neustadt klar zu favorisieren. Bei SC Wiener Neustadt offenbarten sich im Derby gegen Mattersburg noch Abstimmungsprobleme, Trainer Pfeifenberger muss viele neue Spieler integrieren. Rapid Wien wird das Match diktieren und gewinnen.